Qualifying 1: Pole Position für Martin Konrad

Datum: 7. Juli 2017
Auch im Qualifying 1 zum fünften Rennwochenende des DMV GTC erwartete die Piloten und Teams auf dem Hockenheimring hochsommerliche Temperaturen. Martin Konrad erzielte die Bestzeit. Überraschend kam Martin Zander zu Startplatz zwei.

Wie schon im Freien Training am Freitagmittag, so war Martin Konrad im Lamborghini Huracan GT3 auch im Qualifying 1 am frühen Nachmittag nicht zu schlagen. "Mit der Zeit bin ich diesmal zufrieden", so der Österreicher vom Team Spirit Racing. "Und natürlich ist es immer schön, wenn man die Pole Position holt."

Die große Überraschung war jedoch Martin Zander vom Team équipe vitesse. Im Mercedes-AMG GT3 holte er sich den Platz in der ersten Startreihe neben Konrad: „Natürlich sind wir zufrieden. Das Auto war sehr gut vorbereitet und vielleicht wäre es sogar noch einen Tick besser geworden. Aber ich steckte ein wenig im Verkehr fest. Trotzdem war das alles absolut in Ordnung.“

Gesamtdritter wurde Fabian Plentz im Audi R8 LMS ultra. Der HCB Rutronik Racing-Pilot startet in der Klasse 8 und konnte dort die schnellste Zeit in den heißen Asphalt brennen. Neben ihm in Startreihe 2 steht sein Teamkollege Tommy Tulpe im Audi R8 LMS.

Platz fünf erreichte Dietmar Haggenmüller im Mercedes-AMG GT3 vom Team Spirit Racing. Bei ihm geht es in den letzten Wochen steil bergauf. Nicht zuletzt durch die Unterstützung von Uwe Alzen. Der Motorsportprofi gibt genau die kleinen Hilfen, die ein ambitionierter Amateur braucht, um noch ein paar Zehntel zu finden.

Gar nicht genug loben kann man die beiden Mädels in der DMV GTC-Meisterschaft. Evi Eizenhammer und Suzanne Weidt liegen einträchtig hintereinander. Evi mit ihrem Audi auf Platz sechs und Suzanne im Lambo auf Platz sieben.

In der Porsche Cup-Klasse war diesmal Klaus Horn auf Platz 1. Er platzierte sich im Porsche 997 GT3 Cup vor Thomas Langer im Porsche 991 GT3 Cup. Frank Kunze (Porsche 997) und Alex Markin (Porsche 991) folgen auf den weiteren Plätzen.

In der Klasse 4 gab es diesmal auch ein paar andere Autos. Kevin Arnold startet im Audi RS3 LMS von HCB Rutronik Racing von Startplatz 1. Zweiter wurde der Duisburger Johannes Kreuer im Donkervoort D8 180R vor Jonas Weeber im Renault Clio. Für Kevin Arnold ist es ein Gaststart, um sich auf die TCR-Meisterschaft vorzubereiten.

Weiter geht es um 16:55 Uhr mit dem zweiten Qualifying. Die Temperaturen werden weiterhin hoch erwartet und die Luft hat weiterhin wenig Sauerstoff, so dass natürlich die Rundenzeiten vom Saisonauftakt im April nicht zu wiederholen sind.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Die Sieger des 10. DMV GTC-Meisterschaftslaufes.
Datum: 6. Juli 2019

HHR3, R2: Heiß und drückend zeigte sich die Metropolregion Rhein-Neckar, zu der auch die Stadt Hockenheim gehört, an diesem Wochenende bei den Porsche…

Vor dem Rennwochenende gibt es donnerstags noch einen Testtag
Datum: 11. Juli 2019

Vor den nächsten Rennen des DMV GTC und DUNLOP 60 (02./03. August 2019) gibt es in Oschersleben am Donnerstag (01. August 2019) noch die Möglichkeit zum…