Pablo Briones mit 12.102 Kilometer Anreise

Datum: 26. März 2018
Auch in der Saison 2018 wird Pablo Briones wieder den Preis für die längste Anreise bekommen. Für die Rennen kommt er extra aus Santiago de Chile.

12.102 Kilometer liegen zwischen der chilenischen Hauptstadt und dem Flughafen in Frankfurt. Dazu kommen noch ein paar Kilometer bis nach Hockenheim, bzw. zu Klaus Horn nach Landau.

Klaus Horn, der schon jahrzehntelang erfolgreich im Motosport unterwegs ist, betreut seinen Kumpel und reist mit ihm quer durch Europa zu verschiedenen Rennen. „In diesem Jahr starten wir im DMV GTC, DUNLOP 60, PCHC, STT und auch im Porsche Sports Cup. Dazu noch bei Oldtimer-Rennen“, so Horn.

Und Pablo Briones freut sich: „Es macht immer wieder Spaß zu den Rennen nach Europa zu kommen. Ich habe hier viele Freunde gefunden. Und die Organisation von Lena und Ralph beim DMV GTC ist immer prima. Sie kümmern sich um uns. Es ist immer alles hervorragend vorbereitet und es gibt keine Fragen.“

Für Klaus Horn gehört zur Rennvorbereitung also nicht nur sein Auto dazu, die von Ecke Motorsport oder Joos Sportwagentechnik eingesetzt werden. „Im Winter koordinieren wir immer, wie wir am besten die Termine hinbekommen. Pablo kommt dann ein paar Tage hierhin und fliegt dann wieder zurück nach Chile“, so der Autohändler aus Landau. „Perfekt ist immer, wenn PCHC und DMV GTC zusammen an einem Rennwochenende starten. Dann sammelt Pablo viele Kilometer.“

In dieser Saison wird das Duo bei fünf Rennwochenende im DMV GTC und DUNLOP 60 mit ihren Porsche 997 GT3 Cup dabei sein.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 7. September 2019

Uwe Alzen – im Mercedes-AMG GT3 für das Spirit Race Team Uwe Alzen Automotive unterwegs – entschied das erste Rennen des DMV GTC in Zolder (BE) für sich.