Markus Pommer auch im 1. Zeittraining nicht zu schlagen

Datum: 8. April 2017
Ausgeglichene Leistungen im 1. Zeittraining zum DMV GTC. Unter den Top Ten sind Fahrzeuge von sechs verschiedenen Herstellern vertreten, darunter die Exoten Praga R 1-T und Pagani Zonda. Einer war aber nicht zu schlagen.

Markus Pommer ließ der Konkurrenz im 1. Zeittraining keine Chance. Bereits in der zweiten Runde fuhr der 26jährige Audi-Pilot aus dem Team Aust mit 1.37.286 Minunten die schnellste Zeit auf dem GP-Kurs, an der sich die Konkurrenten die Zähne ausbeißen sollten. Ronny C´Rock, der das letztjährige Meisterschaftsfahrzeug aus der ADAC GT Masters pilotiert, gelang die zweitschnellste Runde. Von Pommer trennten ihn jedoch satte 0,6 Sekunden. Den dritten Rang sicherte sich Martin Konrad auf Lamborghini Huracan GT3. In der Klasse 7 hatte Porsche-Pilot Peter Schepperheyn, in der Klasse 8 Audi-Fahrer Fabian Plentz die jeweilige Nase vorn.

Stimmen nach dem 1. Zeittraining:
Markus Pommer, Audi R8 LMS:

"Wir haben das Auto noch etwas verändert. Das war dann wie erwartet schneller. Ich hätte noch einen Tick schneller fahren können, es war aber viel Verkehr. Jetzt schauen wir mal, ob ich im zweiten Qualifying die perfekte Runde hinkrieg. Die Reifen funktionieren gut.. Man kann drei / vier richtig schnelle Runden fahren. Dann baut er etwas ab, bleibt aber konstant.

Fabian Plentz, Audi R8 LMS ultra:
"Bei uns ist es nach Plan gelaufen. Für uns ist Klasse 8 wichtig. Von der Zeit her bin ich sehr zufrieden. Im freien Training hatten wir noch Probleme, die wir jetzt beseitigt haben. Wie lange die Reifen halten, hängt sehr von den Temperaturen ab. Wir haben jetzt die Erfahrung gemacht, daß die Reifen sehr lange halten. Bei Testfahrten unter wärmeren Bedingungen haben sie dann doch nicht so lange gehalten."

Ronny C` Rock, Audi R8 LMS:
"Ich bin sehr zufrieden mit dem Auto. Langsam komme ich an das ran, was der Reifen kann. Ich hatte erstmals neue Reifen. Ich hatte nicht erwartet, daß er soviel mehr Performance bietet. In jeder Runde war noch Potenzial nach oben."

Evi Eizenhammer, Audi R8 LMS:
"Ich bin mit dem Training ganz zufrieden. Mit der Zeit bin ich nicht glücklich. Aber man muß langsam anfangen."

Markus Alber, Corvette Z 06 R GT3:
"Schönes Qualifying, schönes Wetter, schöne Reifen. Die Maschine hat noch einige Mucken, da muß ich mich noch einarbeiten. Das war ja mein erstes Qualifying mit dem Auto."

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Datum: 15. Mai 2019

Auch beim dritten Rennwochenende des DMV GTC und DUNLOP 60 wird es wieder einen Livestream geben. Produktionsgesellschaft wird SR-P Fernsehen um Sebastian…