Bentley fährt voran am Nürburgring

Datum: 2. Juni 2017
Ganz vorne wird beim 3. Rennwochenende des DMV GTC und DUNLOP 60 auf jedenfall ein Bentley sein. Grund ist, dass Bentley das Führungsfahrzeug stellt und damit das Feld in die erste Runde führt. Dazu kommen noch zwei weitere Bentley in der Eifel zum Einsatz.

Der DMV GTC und das 60-Minuten-Rennen DUNLOP 60 tragen ihre Rennen im Rahmen des Motorsport XL Weekend auf dem GP-Kurs des Nürburgring aus. Und da Serienorganisator Ralph Monschauer auch gleichzeitig Veranstalter des Rennwochenendes ist, konnte man neue Partner gewinnen. "Dank der Hilfe von Karlheinz Blessing wurde der Kontakt zu Bentley geknüpft, die die Idee mit der Partnerschaft am Nürburgring sofort gut fanden und deshalbdrei Fahrzeuge anliefern", so Monschauer.

Neben dem Bentley Flying Spur W12 S, den Rennleiter Andreas Thamm als Führungsfahrzeug einsetzt, wird Bentley noch das Safety Car mit einem Supersports stellen. Dazu wird der SUV Bentayga als Medical Car eingesetzt.

Für die Fans lohnt sich also auch der Blick auf das Führungsfahrzeug. "Dabei hoffen wir aber, dass das Safety Car oder gar das Medical Car gar nicht zum Einsatz kommen werden", so nochmals Monschauer.

Definitiv gibt es aber drei Traumsportwagen mehr im Feld des DMV GTC.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Die Sieger des 10. DMV GTC-Meisterschaftslaufes.
Datum: 6. Juli 2019

HHR3, R2: Heiß und drückend zeigte sich die Metropolregion Rhein-Neckar, zu der auch die Stadt Hockenheim gehört, an diesem Wochenende bei den Porsche…

Gregor Drasal und sein von Dörr Motorsport betreuter Lamborgini Huracan Super Trofeo.
Datum: 6. Juli 2019

Vorgestellt: Gregor Drasal (51) aus Dinslaken ist seit kurzer Zeit stolzer Besitzer eines nachtschwarzen Lamborghini Super Trofeo. Der auf…