Alois Rieder startet erneut mit Porsche 997 GT3 R

Datum: 16. Januar 2017
In der Saison 2017 wird man Alois Rieder erneut im DMV GTC am Start sehen. Der Österreicher wird mit seinem Porsche 997 GT3 R um Punkte kämpfen.

Damit geht der Zillertaler Unternehmer bereits in seine fünfte Saison in der Serie. Am 26./27. Juli 2013 startete er mit einem Porsche 997 RSR erstmals in der damaligen DMV TCC und kam zum Debüt direkt zweimal auf Platz vier der starken Klasse 10. Gegner waren damals übrigens unter anderem schon Perti Kuismanen (Viper) oder Josef Klüber (SLS).

Seit September 2015 geht Rieder nun mit seinem Porsche 997 GT3 R im DMV GTC in die Rennen. In Spa-Francorchamps konnte er damals sogar direkt seine Klasse gewinnen!

In der letztjährigen Saison 2016 war der Tiroler glänzend unterwegs und fuhr siebenmal auf das Podium der sehr ausgeglichenen Klasse 8. Dies brachte ihm auch hinter Fabian Plentz (Audi R8 LMS ultra) die Vizemeisterschaft in der Klasse.

Saisonauftakt ist am 08./09. April 2017 in Hockenheim, wo auch im Oktober das Finale stattfindet.

Terminkalender 2017 DMV GTC / DUNLOP 60
08./09.04.2017 Hockenheim
28./29.04.2017 Dijon (FR)
19./20.05.2017 Red Bull Ring (AT)
09./10.06.2017 Nürburgring
07./08.07.2017 Hockenheim
28./29.07.2017 Most (CZ)
08./09.09.2017 Zolder (BE)
06./07.10.2017 Hockenheim

Über DMV GTC/DUNLOP 60:
An acht Rennwochenenden starten die Rennen des DMV GT Touring Car Cup (DMV GTC). Neben einem Freien Training (20 bis 40 Minuten) gibt es zwei Qualifying-Sessions über jeweils 20 Minuten und zwei 30-minütige Rennen. Dabei kann man alleine oder zu zweit an einem Rennwochenende starten. Fahrer 1 fährt Qualifying 1 und Rennen 1. Fahrer 2 dementsprechende Q2 und Rennen 2. Natürlich kann man auch alleine starten.
Im DUNLOP 60 gibt es ein Qualifying (20 bis 40 Minuten) und das Rennen über 60 Minuten. Ein Pflichtboxenstopp ist zwischen der 25. und 35. Rennminute. Auch hier kann man zu zweit oder alleine fahren.
Die Rennwochenenden werden an zwei Tagen durchgeführt.

www.dmv-gtc.de

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Die Gesamtsieger des vierten Wertungslaufs v.l.n.r.: Marc Busch, Kenneth Heyer und Michael Joos
Datum: 13. April 2019

HHR 2, GTC, R2. Einen souveränen Start-Ziel-Sieg fuhr Kenneth Heyer aus Viersen für sich, für Fahrzeugeigner Race-Art und das Einsatzteam équipe vitesse…

John Grant fährt Aston Martin Vantage GT3 im DUNLOP 60 und im DMV GTC.
Datum: 13. April 2019

Diese Frage geisterte gestern und heute durchs Fahrerlager des badischen Motodroms und wir möchten sie an dieser Stelle gerne beantworten.