Datum: 13.03.2017
Henk Thuis kämpft mit Pumaxs um Gesamtsieg

Der Pumaxs von Henk Thuis (Foto: Farid Wagner/Roger Frauenrath)

Henk Thuis auf dem Siegerpodest (Foto: Farid Wagner/Roger Frauenrath)
Er war einer der Toppiloten in der Saison 2016: Henk Thuis. Der schnelle Niederländer wird auch 2017 im DMV GTC und DUNLOP 60 mit seinem Pumaxs um Punkte und Platzierungen kämpfen.

Erstmalig ging Henk Thuis mit seinem Fahrzeug im letzten Jahr auf dem Red Bull Ring in das Rennen und konnte beim DUNLOP 60 sofort auf Platz zwei fahren. Und auch danach war er oft ganz vorne in der Klasse 10 und der Gesamtwertung.

Absoluter Blickfang war dabei auch sein Eigenbau Pumaxs, der im Fahrerlager und auf der Strecke für Furore sorgte. Der über 70-Jährige verstand es prächtig das PS-starke Fahrzeug immer perfekt am Limit zu bewegen.

Organisator Ralph Monschauer: "Man kann nur den Hut vor Henk ziehen. Er war schon nach kurzer Zeit im Fahrerlager sehr beliebt bei allen Teams und Piloten. Immer gut gelaunt und positiv. Eine absolute Bereicherung für den DMV GTC und DUNLOP 60. Wir freuen uns wieder auf ihn."
Versenden