Zolder zum dritten Mal Austragungsort

Datum: 25. August 2018
Bereits zum dritten Mal finden die Rennen DMV GTC und DUNLOP 60 auf dem Circuit Zolder in Belgien statt. In dieser Saison am 31. August und 01. September.

"Zolder ist nicht immer einfach für uns, da es weiterhin Probleme mit der Akzeptanz gibt", so Veranstalter Ralph Monschauer, der jedoch weiterhin an Kontinuität glaubt. "Wir können nicht immer nur Hockenheim oder Nürburgring fahren. Das ist ja auch langweilig. Ich denke, das wir einen sehr attraktiven Kalender in Mitteleuropa haben. Außer Spa-Francorchamps haben wir alle Top-Strecken im nahen Umfeld."

Neben den gut gebuchten Strecken vom Nürburgring oder Hockenheim, wo man bis zu 30 Starter hat, gibt es nur noch Red Bull Ring als "sichere Bank". Dijon und Zolder hinken da etwas hinterher. Und Zolder wird sich etablieren, so hofft man jedenfalls von Seiten der Serienorganisation.

"Leider gibt es noch immer keine gute Resonanz aus Belgien oder Holland. Da hatten wir uns etwas mehr erwartet und passiert ist gleich null. Weder GT4 noch GT3, TCR oder Cup-Porsche. Anfragen gibt es immer wieder von kleineren Fahrzeugen, wie Clio oder Seat. Aber die passen bei uns einfach nicht rein", erklärt Monschauer. "Doch es gibt auch viele positive Dinge in Zolder. Und die Zusammenarbeit mit Streckenchefin Lucia Gallucci und ihrem Team ist hervorragend."

Wie geschrieben, hofft man auf den Durchbruch und wirbt weiterhin für eine schöne Rennstrecke, die auch ihre Freunde hat.

Zwischen 1973 und 1984 war Zolder noch Formel 1-Strecke und gehörte fest zum Kalender. Geplant wurde die 4,011 Kilometer lange Strecke 1963 vom Niederländer Hans Hugenholtz, der unter anderem auch die Pisten in Suzuka (Japan) und Zandvoort (Niederlande) und das Motodrom in Hockenheim entworfen hat.

Das Streckenlayout mit den 16 Kurven besteht aus einigen langen Geraden, drei engen Schikanen und mehreren flüssigen und vor allem schnellen Kurven. Die längste Gerade ist gegenüber Start-Ziel und zieht sich 565 Meter zwischen „Bianchibocht“ und der „kleinen Schikane“. Höhenunterschiede gibt es kaum, da auch das Gelände drumherum nahezu topfeben ist. In den Jahren 2005/2006 wurde die komplette Strecke renoviert und neu asphaltiert.

Zeitplan Zolder
DMV GTC
Freitag, 31.08.2018

10.55 - 11.30 Uhr Freies Fahren (35 Minuten)
13.03 - 13.23 Uhr Qualifying 1 (20 Minuten)

Samstag, 01.09.2018
09.03 - 09.23 Uhr Qualifying 2 (20 Minuten)
11.25 - 11.55 Uhr Rennen 1 (30 Minuten)
14.45 - 15.15 Uhr Rennen 2 (30 Minuten)


DUNLOP 60
Freitag, 31.08.2018

14.30 - 15.05 Uhr Qualifying (35 Minuten)
16.55 - 17.55 Uhr Rennen (60 Minuten)

Der Eintritt zum Motorsport XL Weekend am 31.08. und 01.09. ist komplett frei. Neben den Trainings- und Rennsessions kann man am Samstag auch mit seinem eigenen PKW einige Runden über die Strecke drehen. Um 13.45 Uhr und 17.25 Uhr gibt es zwei je 30-minütige Sessions für je 90,- Euro. Zu buchen über info@dmv-gtc.de oder unter 0170 / 330 19 19.

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Isaac Tutumlu Lopez (Kurdistan Racing Team / Car Collection Motorsport) freut sich über den Gesamtsieg.
Datum: 3. August 2019

Oschersleben, R2. Für den Nachmittag war erneut Regen gemeldet, doch der Wettergott hatte ein Nachsehen mit Deutschlands nördlichster Rennstrecke – es…

Die Gesamtsieger des 11. Wertungslaufs mit Schauspieler Norbert Heisterkamp (links im Bild).
Datum: 3. August 2019

Oschersleben, R1. Simon Reicher hatte am Ende eines nicht nur wegen sommerlicher Temperaturen richtig heißen Rennens die Nase vorn und konnte den Pokal…