Simon Klemund im Portrait

Datum: 28. Juli 2018
Der DMV GTC und das DUNLOP 60 sind bei den Fans nicht nur bekannt und beliebt für ihre verhältnismäßig große Anzahl an Rennfahrerinnen, sondern auch für die hohe Quote an jungen Starterinnen und Startern. Carrie Schreiner, Kevin Arnold, Jean-Luc Weidt und Luis Glania haben nun Verstärkung bekommen, zumindest an diesem Wochenende: Ein weiß-grüner BMW M 235i mit der Startnummer 32 ist neu im Teilnehmerfeld. Der Wagen wird gefahren von Simon Klemund (17) aus Hungen bei Gießen.

Im vergangenen Jahr fuhr der junge Mann, der wie die Meisten über den Kartsport zum Autorennen kam, die NES500 sowie einige Läufe der DMV BMW-Challenge bei Adrenalin-Motorsport. Hier konnte er zwei dritte Plätze in der Einzelwertung auf sein Konto verbuchen. 2018 nahm er beim belgischen Team QSR Racing School am 24h-Rennen in Dubai teil und errang auch hier den dritten Platz in seiner Klasse – sicherlich das perfekte Training für die Temperaturen des heutigen Tages.

Mutter Martina Walenta berichtet: „Wir haben das langsamste Auto im Feld, aber das spielt keine Rolle – wir sind hier zum lernen und zum testen.“ Simon bestätigt: „Es war kritisch heute, mit den vielen schnellen Autos. Aber die Überholmanöver waren so wie in Dubai, das kannte ich schon, und so habe ich mich schnell an die Situation gewöhnt, die Schnelleren passieren zu lassen.“

Fun-M Motorsport, das Team der Motorsportfamilie Klemund, trägt nicht umsonst das Wort „Spaß“ im Namen: Vater Dirk fährt seit 1985 Rallye. Das Service-Team an diesem Wochenende ist MKR-Engineering.

Verantwortlich für den Inhalt: Sylvia Pietzko für Carsten Krome Netzwerkeins

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Alois Rieder im Porsche 997 GT3 R im DMV GTC und DUNLOP 60 unterwegs (Foto: Farid Wagner / Roger Frauenrath)
Datum: 9. Mai 2019

Wenn am 24./25. Mai 2019 das dritte Rennwochenende des DMV GTC und DUNLOP 60 auf dem Red Bull Ring startet, wird es für Alois Rieder die kürzeste Anreise…