Sieg für Edy Kamm in Rennen 1

Datum: 8. April 2012
Rennen 1 der DMV TCC konnte der Schweizer Edy Kamm für sich entscheiden. Der Audi A4 DTM kam vor Christian Land (Mercedes Benz SLS AMG GT3) und Andreas Iburg (Porsche 997 GT3 R)ins Ziel.

Polesitter Christian Land konnte sich beim Start zunächst nicht durchsetzen und musste Andreas Iburg den Vortritt lassen. Doch Land war schon in Runde zwei wieder vorbei und setzte sich zunächst etwas ab. Doch schon da war klar, das Edy Kamm eine Rolle im Kampf um den Sieg spielen wollte. Und der gelbe Audi kam gewaltig und fuhr vehement nach vorne. In der sechsten Runde war es soweit und er übernahm Platz 1. "Es dauerte ein wenig, bis die Reifen warm waren. Dann gab es keine Probleme mehr. Der erste Saisonsieg ist immer was Schönes."

Und auch wenn es im Laufe der 15 Runden auf der 5,148 Kilometer langen GP-Strecke nicht zum ersten Gesamtsieg eines SLS klappte, holte sich Christian Land den Klassensieg und Platz zwei im Gesamtklassement. "In dieser starken Meisterschaft ist das sicherlich nicht schlecht..! Ich hatte zu Beginn ein wenig Untersteuern, aber dann klappte es. Am Ende haben meine Reifen etwas geschmiert."

Dritter wurde Andreas Iburg im Porsche 997 GT3 R von attempto Racing. "Ein Podestplatz zu Saisonbeginn istimmer schön. Am Anfang waren meine Reifen noch nicht richtig auf Temperatur. Ab der siebten Runde ging es dann super und ich konnte richtig gute Zeiten fahren. Mit Platz drei bin ich superzufrieden. Das Auto wurde vom Team perfekt vorbereitet."

Vierter wurde Heinz-Bert Wolters, der vor Jürgen Schlager ins Ziel kam. Schlager holte sich den Sieg in Klasse 12 und startet in Rennen 2 von der Pole Position ins Rennen. Auf Rang sechs kam Jim Gebhardt im Porsche 997 GT3 Cup.

Einen Platztausch gab es zwei Runden vor Schluß zwischen den beiden Corvette im Feld. "Ich hatte einen Fehler und so kam Gerd Beisel noch vorbei", erklärte Josef Klüber nach dem Rennen. Die Top Ten ergänzten Jürgen Bender (Porschen 997 GT3) und Maximilian Stein (Porsche 997).

Nicht am Start war Albert Kierdorf. Schon beim ersten Qualifying am Samstagmorgen, hatte er Getriebeprobleme und der dritte Gang war kaputt. Den Abend und den Morgen versuchte man im Team alles, aber es klappte nicht rechtzeitig zum Start um 10.35 Uhr. "Erst während des Rennens wurden wir fertig. Zum zweiten Rennen starte ich von hinten."

Einen schönen Kampf gab es in Klasse 7 zwischen Chris Vogler und Meister Frank Schreiner. Vogler konnte zu Beginn die Führung übernehmen, bis Schreiner konterte. "Ich kam ein wenig besser bei den Überrundungen durch", so Schreiner. Am Ende hatte Vogler dann Pech mit der Antriebswelle und fiel im Ergebnis bis auf Platz drei zurück.

Die weiteren Klassensieger waren Harald Tänzler im Melkus RS 2000 GTR in Klasse 2. Hier musste der Führunde Marc Roth das Rennen in der 9. Runde beenden. Der Kölner Lars Pergande kam im BMW Z4 in der Klasse 4 zum Erfolg vor Christof Langer im BMW M3. Die Klasse 5 gewann Maximilian Stein von Schütz Motorsport. In Klasse 8 siegte Oliver Bliss vor Theo Herlitschka. Last not least war Martin Dechent in Klasse 9 siegreich vor Thomas Langer.
(Text: Ralph Monschauer - motorsport-xl.de)

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Carrie Schreiner, Pole-Setterin des zweiten heutigen Rennens, neben Fahrerkollegin Evi Eizenhammer von HCB-Rutronik Racing.
Datum: 6. Juli 2019

HHR, Q2: Mit der einzigen Rundenzeit des Teilnehmerfeldes unter 1:39 Minuten holte sich Carrie Schreiner am Vormittag die Pole für den zweiten DMV…