Mit der Bitte um Überflugerlaubnis

Datum: 31. August 2018
26 Jahre jung ist Russel Ward, beim Motorsport XL Weekend in Zolder am Steuer eines von HTP Motorsport betreuten Mercedes AMG GT3 zu finden. Er startet hier in den beiden DMV GTC-Sprintrennen sowie – gemeinsam mit dem gleichaltrigen niederländischen HTP-Stammfahrer Indy Dontje – im DUNLOP 60.

Extra für die Veranstaltung flog Ward über den großen Teich – er lebt in Houston, USA. Das Wochenende markiert nicht nur seinen ersten Besuch im belgischen Zolder, es ist auch sein erster Einsatz in einem GT3-Fahrzeug überhaupt. Im Rennsport ist Ward jedoch kein unbeschriebenes Blatt: In Amerika setzt er, der an der Texas Tech University Chemical Engineering studierte, als Gründer und Fahrer des Teams Winward Racing vier GT4-Mercedes in der IMSA-Serie ein.

Hier schließt sich der Kreis, denn HTP Motorsport und Winward Racing sind in 2018 eine internationale Partnerschaft eingegangen: Russel Ward wird in Europa fahren, Indy Dontje nimmt an einigen Rennen der IMSA teil.

Ward zeigte sich nach dem heutigen DMV GTC-Qualifying bescheiden – als Tagesziel gab er an, das für ihn neue Auto heil über die Strecke bringen zu wollen. Ergebnis nach Feierabend: Nicht nur die schnellsten Runden sowohl des freien Fahrens als auch des DUNLOP 60-Trainings, sondern auch der Sieg des DUNLOP 60 gehen auf das Konto von HTP Motorsport, an Russel Ward und Indy Dontje.

Verantwortlich für den Inhalt: Sylvia Pietzko für Carsten Krome Netzwerkeins

Verwandte Themen
DMV GTC



Weitere News

Vor dem Rennwochenende gibt es donnerstags noch einen Testtag
Datum: 11. Juli 2019

Vor den nächsten Rennen des DMV GTC und DUNLOP 60 (02./03. August 2019) gibt es in Oschersleben am Donnerstag (01. August 2019) noch die Möglichkeit zum…