Dupré Motorsport sucht noch einen Junior

Datum: 25. Januar 2019

Nachdem Jacob Erlbacher bereits im Dezember als neuer Junior-Pilot im Porsche von Dupré Motorsport bestätigt worden ist, sucht das Team noch einen weiteren jungen Fahrer oder Fahrerin.

„Momentan sieht es so aus, als wenn wir zwei Autos mit drei Junioren einsetzen könnten“, erklärte Christoph Dupré. „Da würde es natürlich passen, wenn wir noch einen vierten Platz besetzen könnten.“

Momentan wäre die Idee, dass Christoph Dupré das Cockpit belegt aber lieber würde man es natürlich sehen, wenn es noch mehr junge Fahrer geben würde, die den Einstieg in den professionellen Motorsport so beginnen würden.

Das Meisterteam des DMV GTC 2018 hat insgesamt zwei Porsche 991 GT3 Cup zur Verfügung und in der letzten Saison mit dem Titel und der Förderung von Luis Glania bewiesen, dass man ein absolutes Top Team ist und es auch versteht mit jungen Leuten zu arbeiten.

„Wir haben erkannt, dass der DMV GTC die perfekte Schule für die Ausbildung im Motorsport ist. Von hier aus kann der Weg dann weiter zum Porsche Carrera Cup, ADAC GT Masters etc führen“, so nochmal Dupré.

Dupré Motorsport bietet sowohl den DMV GTC, als auch die DUNLOP 60 zu einem sehr guten Preis an, der durch Partner und dem Team selber stark subventioniert wird.

Im DMV GTC hat man an zwei Tagen (Freitag/Samstag) 140 Minuten Fahrzeit bei zwei getrennten Rennen und Zeittrainings. Im DUNLOP 60 sind es 120 Minuten, die komplett am Freitag absolviert werden.

Infos zum Juniorplatz erhaltet ihr von:

Christoph Dupré
christoph.dupre@dupre.de
Tel.
06821/964223




Weitere News

Uwe Alzen im Mercedes-AMG GT3 (Spirit Race Team Uwe Alzen Automotive)
Datum: 14. Juni 2019

Nürburgring, Q1: Mit knappen zwei Hundertstel Sekunden Vorsprung setzte Uwe Alzen sich im Qualifying zum ersten morgigen DMV GTC-Lauf gegen Wolfgang…