Berthold Gruhn zufrieden mit Red Bull Ring-Rennen

Datum: 30. Mai 2019

Berthold Gruhn ist in diesem Jahr neu im DMV GTC unterwegs. Der Gentleman war mit seinem Abschneiden bisher sehr zufrieden und zieht ein positives Fazit am Red Bull Ring.

"Man darf es kaum glauben aber ich bin zum ersten Mal überhaupt auf dem Red Bull Ring gestartet", so Gruhn nach seinem Einsatz auf der Strecke. "Ich war mal als Zuschauer bei einem Motorradrennen vor Ort. Aber das ist auch schon eine Weile her."

Nach den zwei Renntagen war er aber sehr zufrieden: "Die Strecke macht sehr viel Spaß und es hat sich wirklich gelohnt dabeizusein. Mir geht es in erster Linie um meine Verbesserung und die zeigt sich deutlich."

Unterstützt wird das Team Gruhn Stahlbau mit dem Audi R8 LMS GT3 von Peter Mamerow. Er ist ebenfalls sehr zufrieden mit seinem Schützling: "Berthold verbessert sich von Rennwochenende zu Rennwochenende. Es war die absolut richtige Entscheidung im DMV GTC anzutreten. Das hat ihn als Fahrer noch einmal ein stückweit nach vorne gebracht."

Dabei ist der Unternehmer mit seiner sympathischen Art sofort im DMV GTC zuhause gewesen. Er geht auf die Leute zu und ist immer ein angehnehmer Gesprächspartner, der viele Anekdoten kennt.

"Er passt zu 100% in unsere Zielgruppe hinein", erklärt Veranstalter Ralph Monschauer. "Ein routinierter Gentleman, der seinem Hobby nachgeht. Nicht zu verbissen und trotzdem sehr ehrgeizig. Ich habe auf dem Hockenheimring die Zeiten von ihm angeschaut und im Gegensatz zu früher konnte er sich dort sehr stark verbessern. An ihm merkt man, dass unser Konzept aufgeht, wenn es Klassen gibt, die sich nicht zu stark unterscheiden. Berthold kann sich jetzt auf seine Bremspunkte und Beschleunigungen konzentrieren und hat kein 300 PS schwächeres Auto vor sich auf das er achten muss."

Der nächste Einsatz von Berthold Gruhn ist nun auf dem Nürburgring. Auf dieser Strecke ist er sehr erfahren und man darf davon ausgehen, dass er dort seine Zeiten weiterhin kontinuierlich verbessert.




Weitere News

Simon Reicher: schnellster Mann des Freien Fahrens am Nürburgring
Datum: 14. Juni 2019

Nürburgring, Freies Fahren: Simon Reicher (Yaco Racing) fuhr die Bestzeit des vormittäglichen Freien Fahrens heraus: Der 19-jährige Österreicher im…