Audi R8 LMS GT2 wird beim DMV GTC-Finale vorgestellt

Datum: 21. August 2019

Eine große Ehre für die Serie gibt es beim Finale des DMV GTC und DUNLOP 60 am 18./19. Oktober 2019. Im Rahmen des DMV Int. Automobil-Preis von Hockenheim wird der neue Audi R8 LMS GT2 ausgestellt.

"Für uns ist dies natürlich etwas ganz Besonderes. Danke an Audi für die großartige Zusammenarbeit", so Ralph Monschauer, Organisator des DMV GTC und DUNLOP 60. "Es gibt weltweit nur sechs Rennwochenenden, wo Audi dieses Fahrzeug präsentiert. Wir gehören zu einem dazu! Das gibt unserem Team natürlich eine weitere höhere Motivation und zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind."

Kein Geheimnis ist, dass man im nächsten Jahr die GT2-Klasse gerne auch im Rahmen des DMV GTC und DUNLOP 60 mit einbinden möchte. "Die Vorbereitungen dazu laufen und sicherlich können wir da in nächster Zeit mehr Informationen geben. Die GT2 sind eine tolle Ergänzung", so nochmals Monschauer.

Der Audi R8 LMS GT2 kann in Hockenheim am Freitag (18.10.) und Samstag (19.10.19) den kompletten Tag besichtigt werden. Der Zeitplan zum DMV Int. Automobil-Preis von Hockenheim wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Der Sportwagen hat ein eng tailliertes Cockpit und eine Karosserie in den Proportionen des Spyder, die spektakuläre Lufthutze über dem Dach, ausgestellte Sideblades und die gewölbten Kotflügel setzten traditionsbewusste Sportwagen-Akzente. Die stärkste Ausbaustufe des V10- Aggregats mit 470 kW (640 PS) ist ohne Luftmengenbegrenzer frei saugend konzipiert. Optisch und akustisch bietet der Audi R8 LMS GT2 eine einzigartige Faszination im Stil legendärer Sportwagen vergangener Zeiten. Zugleich aber besitzt der neue Rennwagen modernste Technik und steht für höchste Sicherheit.

Das GT2-Konzept richtet sich an Fahrer, die die hohe Längsdynamik leistungsstarker Sportwagen zu schätzen wissen. Sowohl in den künftigen GT2-Rennsport- Wettbewerben als auch bei Track Days eröffnet dieser neue Rennwagentyp eine ganz eigene Faszination, ohne bei den Rundenzeiten in Konkurrenz zu den aktuellen GT3- Modellen zu treten. „Damit schaffen wir ein Angebot speziell für Gentleman-Piloten, die seit Jahrzehnten das Rückgrat des GT-Sports sind“, so Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „Moderne GT3-Rennwagen haben sich immer mehr zu einer Klasse für Profis entwickelt. Mit dem Audi R8 LMS GT2 schließen wir nun diese Lücke und haben ein maßgeschneidertes Angebot für diesen Kundenkreis parat.“

Ausgeliefert wird das Fahrzeug noch im Jahr 2019. Die Möglichkeit einen Blick darauf zu werfen, hat man vorher schon in Hockenheim.




Weitere News

Datum: 7. September 2019

Uwe Alzen – im Mercedes-AMG GT3 für das Spirit Race Team Uwe Alzen Automotive unterwegs – entschied das erste Rennen des DMV GTC in Zolder (BE) für sich.