Datum: 02.07.2018
Meisterschaftsstände: Langer und Arnold vorne

Thomas Langer führt im DUNLOP 60 die Meisterschaft an - Foto: F. Wagner / S. Ciabattoni / E. Ghidini

Kevin Arnold liegt im DMV GTC vorne - Foto: F. Wagner / S. Ciabattoni / E. Ghidini
Nach zehn Läufen zeichnen sich langsam die Top-Fahrer im DMV GTC ab. Doch eine Entscheidung ist noch in weiter Ferne. Im DUNLOP 60 führt Thomas Langer und im DMV GTC ist Kevin Arnold vorne.

Rennen 9 und 10 wurden im Autodromo Eni Monza ausgetragen. Bei 35 Grad war es eine Hitzeschlacht, welche die Fahrer zu überstehen hatten. Doch das Ambiente und die Stimmung in Monza waren hervorragend und auch die Rennen waren spannend. "Wir haben sehr viele neue Fans in Italien bekommen. Unsere Zugriffszahlen bei den Livestream-Übertragungen in Facebook und auch im Internet waren beachtlich. Alleine in den letzten Tagen von Monza haben wir 169.000 Zugriffe auf unsere Facebook-Inhalte. Wir kommen mittlerweile auf knapp eine halbe Million im Monat - nur über DMV GTC. Das ist fantastisch für uns."

Im DUNLOP 60 hamstert sich Thomas Langer immer wieder seine Punkte zusammen. Der Pilot von Highspeed Racing liegt mit seinem gelben Porsche 991 GT3 Cup nun auf Platz 1 der Meisterschaft. Mit 131 Punkten allerdings ganz knapp nur vor Christoph Dupré/Luis Glania in einem weiteren Porsche 991 GT3 Cup. Das Duo kommt auf 127 Punkte. Beide sind mit einem Porsche der Generation 1 unterwegs. Auf dem nächsten Platz liegt ein Pilot der Klasse 1. Kevin Arnold kommt im Audi R8 LMS GT3 von HCB-Rutronik Racing auf 125 Punkten. Und weil es so schön ist, rangiert Karlheinz Blessing (Porsche 991 GT3 Cup - Generation 2) mit 123 Punkten wiederum nur zwei Punkte dahinter. Dietmar Haggenmüller, Uwe Alzen und Tommy Tulpe folgen punktgleich (113) auf den nächsten drei Plätzen.

In den verbleibenden drei Rennwochenenden kann sich da noch einiges ergeben. Insgesamt sind noch dreimal 25 Punkte für Hockenheim, Zolder und erneut Hockenheim zu holen. Dazu noch 20 Auslandspunkte für Zolder.

Beim DMV GTC geht es ähnlich spannend zu. Hier liegt Kevin Arnold (Klasse 1) mit seinem TCR-Audi von HCB-Rutronik vorne. 262,50 Punkte hat der 19-Jährige mittlerweile eingefahren. Doch dahinter lauert mit Luis Glania ein 18-Jähriger. Der Youngster startet zusammen mit Christoph Dupré im Porsche 991 GT3 Cup in der Klasse 4 und kommt auf 245 Punkte. Platz drei für das Duo Carrie Schreiner/Fabian Plentz im GT3-Audi von HCB-Rutronik Racing mit 230 Punkten. Karlheinz Blessing folgt auf Platz vier mit 226 Zählern und hat noch alle Chancen.

Drei Rennen stehen bei beiden Meisterschaften noch aus. Und momentan kann man noch überhaupt nicht sagen, wer am Ende ganz oben steht.


Gesamtklassement DUNLOP 60 (nach Rennen 5 von 8)
Dateigröße: 258,23 KB - Typ: pdf
Gesamtklassement DMV GTC (nach Rennen 10 von 16)
Dateigröße: 172,48 KB - Typ: pdf