Datum: 09.10.2018
HCB-Rutronik Racing: Kevin Arnold DUNLOP-60-Meister und Doppelsieg für Carrie Schreiner

Kevin Arnold - Foto: Dirk Pommert

Andy Prinz / Christian Abt - Foto: Dirk Pommert

Jay Boyd / Happy Behler - Foto: Dirk Pommert

Tommy Tulpe - Foto: Dirk Pommert

Carrie Schreiner - Foto: Dirk Pommert

Thomas Marschall - Foto: Dirk Pommert

Kevin Arnold - Foto: Dirk Pommert

DUNLOP 60-Podium: Fabian Plentz/Carrie Schreiner, Markus Winkelhock/Kevin Arnold und Fabian Vettel/Russell Ward (v.l.) - Foto: Dirk Pommert
Was für ein Saisonfinale! Kevin Arnold ist der Champion der DUNLOP 60-Saison 2018 für HCB-Rutronik Racing und das Team aus Wilferdingen feiert zwei weitere Rennsiege, einen Klassensieg sowie einen zweiten Platz zum Abschluss der DMV-GTC-Saison in Hockenheim. Teamchef Fabian Plentz: „Gratulation zum Meistertitel bei den DUNLOP 60 an Kevin Arnold und ein herzliches Dankeschön an das gesamte Team von HCB-Rutronik Racing für eine so durchweg konstante und überaus erfolgreiche Saison 2018.“

Schon nach dem Qualifying waren die Vorzeichen bei den DUNLOP 60 für HCB-Rutronik Racing sehr gute. In der ersten Startreihe: zwei Audi R8 LMS GT3 von HCB-Rutronik Racing mit Markus Winkelhock und Fabian Plentz am Steuer. Eine Reihe dahinter, auf Startposition drei, Carrie Schreiner im dritten Audi aus Wilferdingen. Eine sehr gute Ausgangsposition, um die Spitze gegen das nachfolgende Feld der Konkurrenten abzuschirmen. 33 Rennrunden später zahlte sich die Speerspitze für HCB-Rutronik Racing aus, als Winkelhocks Teamkollege Kevin Arnold den Audi als Erstes über die Ziellinie brachte. Auf dem zweiten Platz folgten mit nur sechs Sekunden Rückstand Carrie Schreiner und Fabian Plentz. „Leider wurde ich in der Startrunde von einem Konkurrenten umgedreht und damit an das Ende des Feldes zurückgeworfen. Sonst wäre es mit Sicherheit noch spannender an der Spitze gewesen“, berichtete Carrie Schreiner direkt nach dem Rennen.

„Ein phantastisches Rennen und ein Ergebnis, das besser nicht sein könnte. Ich bin überglücklich über den Titelgewinn und froh, dass ich meine Rookie-Saison für HCB-Rutronik Racing mit so einem tollen Ergebnis beenden konnte“, sagte Kevin Arnold. „Mein Dank geht an meine Teamkollegen – allen voran Markus Winkelhock, der heute den Grundstein für den Gesamtsieg gelegt hat – und die ganze Mannschaft von HCB-Rutronik Racing für die grandiose Arbeit während der ganzen Saison. Dieser Titel gehört dem ganzen Team, seinen Sponsoren und Partnern.“ Platz elf im Rennen belegte indes das HCB-Rutronik-Racing-Duo Jay Boyd und Happy Behler, während die Paarung Tulpe und Plentz 15. wurde.

Auch der zweite Neuling im Team, Carrie Schreiner, trumpfte in den folgenden beiden Sprintrennen noch einmal gehörig auf. Zweimal sicherte sich die zuletzt erst 20 Jahre jung gewordene Rookie-Dame im Team die Poleposition, zweimal ließ sie Rennsiege folgen. „Ein toller Saisonabschluss hier in Hockenheim. Ich liebe es, unseren Audi R8 LMS GT3 zu fahren. Und heute haben wir einmal mehr gezeigt, wie erfolgreich wir sein können“, sagte Carrie Schreiner. „Ich denke, wir haben über die gesamte Saison bewiesen, wie erfolgreich man mit großartigem Teamwork, technischem und taktischen Knowhow und großer Konstanz sein kann. Darauf können wir alle stolz sein.“

Außerdem beendeten das Rennen 1 Tommy Tulpe auf Platz vier, Thomas Marschall auf dem siebten Rang, Jay Boyd als 17. und Kevin Arnold auf Platz 19. In Rennen 2 platzierten sich Tulpe auf Rang sechs, Marschall auf Platz neun, Evi Eizenhammer auf Rang zehn und Arnold als 18., was zugleich den Sieg in der Klasse 6 bedeutete. Boyd beendete das Rennen leider nicht.
Weiterführende Links: Hier geht es zu den Meisterschaftsendständen DMV GTC und DUNLOP 60 der Saison 2018 ...